Günter Klump feiert 40jähriges Betriebsjubiläum

Ein ungewöhnliches Jubiläum konnte Günter Klump begehen: Er arbeitet bereits seit 40 Jahren in der Werkstatt. Im Rahmen einer Feierstunde wurde er hierfür geehrt.

Als Musikant der Werkstätten ist er allen bestens bekannt, tritt er doch seit Jahrzehnten bei allen Festen und Feierlichkeiten auf und sorgt dort für Musik und gute Stimmung. Sein musikalisches Talent ist ausserordentlich: Neben der Orgel und dem Schifferklavier beherrscht er auch das Waldhorn, die Trompete und das Schlagzeug. Während arbeitsbegleitender Angebote vermittelte er seine Musikkenntnisse auch anderen Interessierten, seine Auftritte im Altersheim Katharinenspital sorgten für Abwechslung und Unterhaltung bei den Bewohnern.

Am 1. März 1974 trat Günter Klump in die Bamberger Lebenshilfe Werkstatt ein und wechselte 1981 in die neuerrichtete Werkstatt am John-F.-Kennedy-Ring. Im Jahr 1991 kam er dort in die Arbeitsgruppe von Gruppenleiterin Eva Hosang, wo er bis heute seiner Arbeit - hauptsächlich bearbeitet er Montage- und Verpackungsaufträge - mit Freude nachgeht. Aufgrund seines ausgeglichenen und freundlichen Wesens erfreut sich in der Werkstatt großer Beliebtheit. Unser Bild zeigt ihn (mit Urkunde) im Kreise einiger Gratulanten. (ro)

Günter Klump arbeitet bereits seit März 1974 in der Werkstatt. Unser Bild zeigt ihn 8mit Urkunde) im Kreise einiger Gratulanten.