Marco und der Traum vom fliegen

Marco Kramer, Besucher der Fördergruppe, bekam während seines Urlaubs in Österreich den uralten Menschheitstraum vom Fliegen erfüllt. Seine Begeisterung über das einmalige Erlebnis hält bis heute an.

(11.09.2017) “Noch nach Wochen sieht Marco sein Video mit Begeisterung an", berichten seine Eltern. "Voller Stolz zeigt er sein Video seinen Freunden, Bekannten und den Kollegen in der Förderstätte."  

Ermöglicht hatte das die Organisation “Grenzenlos fliegen”, die Menschen mit Behinderungen aller Art und jenen, die vom Schicksal schwer geprüft sind, ein Geschenk machen möchten: ihnen den ältesten Menschheitstraum zu ermöglichen, das Fliegen. Wichtig festzuhalten, so die Organisatoren, sei ihnen, dass es sich dabei tatsächlich um ein "Geschenk" handelt. (ro)