Mitarbeiter für lange Zugehörigkeit ausgezeichnet

Im Rahmen der traditionellen Weihnachtsfeier der Lebenshilfe Werkstätten Forchheim in der Jahnhalle wurden Mitarbeiter für ihre lange Zugehörigkeit zu den Werkstätten ausgezeichnet. Gertrud Dorn und Georg Spörl sind seit 40 Jahren dabei.

(25.12.2017) Bereits seit zehn Jahren sind Kerstin Amon, Andreas Ertel, Gabriel Fix, Eric Jany, Marco Kramer, Christine Neubauer, Nina Reh, Stefanie Richter, Anja Roßmark und Markus Wölfel in den Werkstätten beschäftigt.

Bereits seit 40 Jahren in der Werkstatt

Für 25jährige Treue zum Betrieb wurden Markus Dötzer, Karl-Heinz Erlwein, Tanja Hübschmann und Tanja Lustig geehrt. Besondere Erwähnung fanden Gertrud Dorn und Georg Spörl, die bereits seit 40 Jahren den Werkstätten die Treue halten.

Urkunden, Präsente und Glückwünsche

Geschäftsführer Wolfgang Badura hob die Leistungen der geehrten Mitarbeiter hervor und überreichte Urkunden und Präsente. Hermann Ulm, Vorsitzender der Lebenshilfe, dankte für die Treue und sprach Glückwünsche aus. (ro) 

Das Bild zeigt (von links) Karl-Heinz Erlwein (25 Jahre), Geschäftsführer Wolfgang Badura, Vorsitzenden Hermann Ulm, Markus Dötzer (25 Jahre) und Tanja Hübschmann (25 Jahre).
Für 40jährige Zugehörigkeit wurde Gertrud Dorn (rechts) ausgezeichnet. (Fotos: Markus Bauer)