Die Aufnahme in die Werkstätten

Über die Aufnahme in unsere Werkstätten tagt der Fachausschuss. Im Fachausschuss beraten Vertreter der Werkstätten, der Bundesagentur für Arbeit und des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe darüber, ob die Werkstätte die geeignete Reha-Einrichtung für den Antragsteller ist.

Ihre persönliche Situation und ihre Vorstellungen stehen dabei natürlich im Mittelpunkt. In einer sich anschließenden dreimonatigen Erprobungsphase, dem Eingangsverfahren, können wir feststellen welche Leistungen für Sie in Frage kommen.

Haben Sie Interesse an einem Arbeitsplatz in unseren Werkstätten? Interesse an einem Platz in unserem Förder- und Betreuungsbereich? Suchen Sie einen Platz für Ihren Angehörigen? Unser Sozialdienst hilft Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns bitte an. Forchheim WfbM Lebenshilfe behindertenwerkstätte