Bayern beschließt das Landespflegegeld

Ab September 2018 bekommen Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2, die ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben, ein Landespflegegeld in Höhe von 1000 Euro gezahlt. Die Antragstellung ist ab sofort möglich.  

(01.07.2018) Bayern hat das Landespflegegeld beschlossen: Ab September 2018 sollen Pflegebedürftige, die ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben und mindestens Pflegegrad 2 nachweisen können, einmal jährlich pauschal 1000 Euro ausbezahlt bekommen.

Die Antragstellung ist ab sofort mit dem nebenstehenden Formular möglich. Für das derzeit laufende Pflegegeldjahr endet die Antragsfrist am 31.12.2018. Ein einmal gestellter Antrag wirkt für die nachfolgenden Pflegegeldjahre fort. Die Bayerische Staatsregierung hat eine Webseite mit allen Informationen zum Landespflegegeld eingerichtet. (ro)

Mit dem Landespflegegeld können Berechtigte sich selbst etwas Gutes tun oder den Menschen, die ihnen helfen eine finanzielle Anerkennung zukommen zu lassen. Foto: pixabay