Mitarbeiter für lange Zugehörigkeit ausgezeichnet

Im Rahmen der traditionellen Weihnachtsfeier der Lebenshilfe Werkstätten Forchheim in der Jahnhalle wurden Mitarbeiter für ihre lange Zugehörigkeit zu den Werkstätten ausgezeichnet. Elisabeth Neubauer, Hans-Peter Dorscht und Birgit Nötzel sind seit 40 Jahren dabei.

(07.01.2019) Bereits seit zehn Jahren sind Bernd Adelmann, Ilham Özcavdar, Lisa Seyschab, Carola Schauffler, Roland Standke und Matthias Beck in den Werkstätten beschäftigt.

Bereits seit 40 Jahren in der Werkstatt

Für 25jährige Treue zum Betrieb wurden Michael Apelt, Thomas Fees, Dieter Krüger, Iris Körber, Monika Platzek, Stefan Roth, Gerlinde Schleicher, Helmut Schmneider, und Udo Wagner geehrt. Besondere Erwähnung fanden Hans-Peter Dorscht, Elisabeth Neubauer und Birgit Nötzel, die den Werkstätten bereits seit 40 Jahren  die Treue halten.

Urkunden, Präsente und Glückwünsche

Geschäftsführer Wolfgang Badura hob die Leistungen der geehrten Mitarbeiter hervor und überreichte Urkunden und Präsente. Hermann Ulm, Vorsitzender der Lebenshilfe, dankte für die Treue und sprach Glückwünsche aus. (ro) 

Zahlreiche Mitarbeiter konnten sich über die Ehrung für langjährige Zugehörigkeit freuen. Unser Bild zeigt die Jubilare zusammen mit Geschäftsführer Wolfgang Badura und Vorsitzenden Hermann Ulm.
Für 40jährige Zugehörigkeit wurden Birgit Nötzel, Hans-Peter Dorscht und Elisabeth Neubauer geehrt. (Fotos: Markus Bauer)